Oekumene Ökumene Papst Petrus Jünger Kirche Katholisch Gott Jesus Christus Evangelium ökumenischer Kreuzweg Gebet Evangelisch

Ökumenischer Kreuzweg:
Gedanken zu einem ökumenischen Kreuzweg, der überkonfessionel nachempfind- und betbar ist.
- Also ökumenisch.
Langer, aber noch nicht vollendeter Artikel und Gebetsvorschlag zum offline lesen oder Ausdrucken.
Erstreckt sich über mehrere Sites.!


Warum ein ökumenischer Kreuzweg?

Die Frage ist berechtigt, denn die katholischen Brüder und Schwestern kennen ihn
von Kindheit an. Und die evangelischen? - Die kennen die Passionsgeschichte ja
auch in und auswendig.

Also warum ökumenischer Kreuzweg?

In der Zeit der Reformation kam es zur Stürmung von Bildern, genauer gesagt, die
sich bildende evangelische Kirche schaffte die meisten Bilder ab. Es kam dadurch
nicht nur zu großen Verlusten an künstlerischem und kulturellem Gut, sondern - und
dies erscheint mir für unsere heutige Zeit besonders bedeutsam - zum Verlust von
Wegen, die es erlauben Glaubensinhalte emotional und sinnlich begreifbar zu
machen.

Beim Sturm katholischer Kirchen wurden unter anderem auch die bildlichen
Darstellungen des Kreuzweges Christi zerstört und damit auch die Andacht des
Kreuzweges aus der Erinnerung der evangelischen Christen gelöscht.

Unsere Zeit ist bestimmt von intellektuellen Maßstäben, von Wissenschaft und
Technik. Wir sind akuter, denn je davon bedroht, unsere menschlichen Gefühle zu
verlieren. Das geht heute schon so weit, daß selbst Themen wie Familiengründung
mehr und mehr mit Hilfe der modernen Medizin und der Gentechnologie zu einem
intellektuellen Akt verkommt und dabei Liebe, Partnerschaft und Familienbande auf
der Strecke zu bleiben drohen.

Um so wichtiger erscheint es mir, daß auch die evangelischen Kirchen und die
gesamte Ökumene aus dem Schatz der verschiedenen christlichen Kirchen die
Wege und Methoden wieder suchen und aufgreifen müssen, die den Christen
helfen, die Geschichten Christi nicht nur intellektuell, sondern auch mit dem Herzen
begreifbar und nachvollziehbar zu machen. - Wege, die wegführen vom kalten,
sachlichen Verstand, hin zu Mitgefühl, Mitleid, Nächstenliebe. Wege, die auch die
Sinne mit einschließen.

Glaube wird ja nicht nur aus dem Verstand heraus gelebt, sondern soll auch tief
eingegraben sein im menschlichen Herzen.

Die Andacht zum Kreuzweg Christi scheint mir ein erfolgversprechender Anfang zu
sein.

Auch, denke ich, können sich hier evangelische und katholische Christen ohne
große theologische Unstimmigkeiten treffen und miteinander unseren Herrn, Jesus
Christus, anbeten.

Da Gefühl und Intellekt angesprochen sei sollen, halte ich mich beim Text der
Andacht zum Kreuzweg Christi weitgehend an die Formulierungen, die unsere
katholischen Glaubensbruder und -schwestern in ihrem Gotteslob finden. Ich werde
jedoch Links einfügen, die zu den jeweiligen Stationen des Kreuzweges
Anmerkungen und Texte aus der Bibel enthalten.